Internetrecht/Medienrecht/Urheberrecht/ Wettbewerbsrecht

Das Internetrecht und das Medien- und Urheberrecht erlangen immer größere Bedeutung im Alltag.

Egal, ob es um das unerwünschte Vertragsverhältnis wegen des berühmten „Mausklicks zuviel" geht oder um die Abmahnung wegen angeblicher Verstöße, insbesondere gegen das Urheberrecht, ist rasche und kompetente Beratung durch mich geboten.

Deshalb sollten Sie sich sofort melden, wenn Ihnen eine Abmahnung Dritter zugeht – denn hier sind kurze Fristen üblich und rechtens. In vielen Fällen sind die Abmahnungen jedoch unbegründet. Dies erkennt man oft schon daran, dass sich die abmahnenden Firmen im Ausland „verstecken". Oft werden Ansprüche behauptet, die durch betrügerisches Verhalten erschlichen wurden, beispielsweise unauffällig im Fließtext versteckte Informationen über anfallende Kosten, sogenannte Abofallen.

Aber auch im Urheberrecht, beispielsweise beim Downloaden von Filmen oder Musikstücken, sind die behaupteten Ansprüche der abmahnenden Firmen oft unbegründet. Regelmäßig lässt sich der geforderte Unterlassungsanspruch unabhängig vom Kostenanspruch regeln.

Übrigens: Viele Abmahner verlieren ganz schnell das Interesse an der Angelegenheit, wenn sie merken, dass Sie sich nicht einfach über den Tisch ziehen lassen.

Anmeldung